Die Mutter aller SEO Projekte

Da macht sich jemand auf, das Weltall die Erde das Internet zu erobern. Und zwar mit der Mutter aller SEO-Projekte. Dafür sucht der User „poppihasi“ im Abakus-Forum 30 SEO´s aller PR-Klassen und Schichten. Quasi ein repräsentativer Querschnitt des P(ost)R(anks).

So weit, so lustig – wenn man nicht ein bißchen weiter klickt. Poppihasi ist nämlich der Christian und in einer Unternehmensberatung beschäftigt. Da sucht also nicht ein jugendlicher Schüler für sein Traumprojekt, sondern jemand, der laut Webseite Wirtschaftsingenieurwesen studiert (oder studiert hat).

Tja, und dann sowas… Conny hat das ja in Ihrem Blog unter SEO-Witze aufgenommen. Ich finds eher traurig.

SEO-Battle bei Xing

Bei Xing gibt es mal wieder einen netten Thread in der Gruppe „Internet-Marketing“. Da will doch tatsächlich jemand ein „SEO-Battle“ ins Leben rufen.

Das eigentlich lustige daran ist aber nicht die Idee selbst, sondern die Tatsache, daß die entrüstendsten Beiträge von Leuten kommen, die sich damals noch ganz brav an der Jagd nach der Hommingberger Gepardenforelle beteiligt haben.

Tja, Xing ist halt nicht die c´t – sonst würde man sich brav wieder in die Reihe der SEO-Lemminge einreihen und mitmachen, in der Hoffnung bei Google zu irgendeinem Fantasie-Key ganz oben zu stehen.

Wir warten aufs Christkind

Naja, eigentlich warten wir im Moment nicht aufs Christkind, sondern auf das Pagerankupdate von Google. Aber für manche scheint das auf das gleiche hinauszulaufen. Nur mit dem Unterschied, daß (zumindest bisher) das PR-Update öfters pro Jahr kam, als das Christkind. :-)

Mit ein bißchen Glück kann es allerdings dieses Jahr so sein, daß Christkind und überfälliges PR-Update gleichzeitig die Welt beglücken. Jedenfalls zappeln unzählige SEO’s (jaja, ich weiß, das Apostroph ist falsch) und Webmaster schon genauso rum, wie die Christkind-erwartenden Kinder.

Mir ist’s egal – meine Kinder warten auf den Weihnachtsmann.

Wer hat den längsten lila Balken?

Eigentlich bräuchte ich für diesen Beitrag ja eine neue Rubrik – „Dinge, die die Welt nicht braucht“ oder so ähnlich. Aber es hat ja irgendwie mit Suchmaschinen / SEO zu tun, daher also hier mit dem Untertitel:

Hurra, Hurra… der Compete-Rank ist endlich da

Mit der Zeit wird man ja irgendwie betriebsblind, vermutlich ist mir auch deshalb erst heute der lustige kleine lila Balken in der Statusbar des Firefox aufgefallen.

Competerank-Anzeige im Firefox

Meine Frau sagt jedenfalls, sie hat den schon länger bemerkt. Mmhh, muß mir das jetzt zu denken geben?

Nach kurzer Schrecksekunde und Lektüre der Google-Serps zum Thema „Compete“ stand die Firefox-Extension „SearchStatus“ als Übeltäter fest. Mit dem Update der Erweiterung auf Version 1.19 ist nun auch die Anzeige des „Compete-Rank“ verfügbar und standardmäßig aktiviert.

Aber was zum Teufel, Herrgott, Geier ist nun der Competerank? Pagerank für Arme? Alexa für Alexaignoranten? SEO´s neue Alternativwährung für Linktausch? Frei nach dem Motto: „Tausche zwei CR4,082 auf Unterseiten gegen einen CR5,584 auf der Startseite“ Der Maximale CR scheint wohl bei 14,128 zu liegen – wenn man der Anzeige glauben darf, die da bei einem halben Balken (wie im Screenshot) einen Wert von 7,064 ausgibt.

Nur wo kommt der Wert her? Wenn ich die FAQ des Anbieters dazu richtig interpretiert habe, dann zuallererst über die Nutzer der entsprechenden Toolbar. Das sind nach Angaben des Unternehmens z.Zt. ca. 2.000.000 Nutzer. Die kann man dann vermutlich in „Hey, noch ne coole Toolbar-“ und „Ich liebe alle SEO-Tools-“ User aufsplitten. Und deren Surfverhalten (plus andere Faktoren lt. FAQ) ergeben dann scheinbar den Compete-Rank.

Die gute Nachricht – wer den lila Balken nicht sehen möchte, kann die Anzeige einfach deaktivieren:Anzeige Compete Rank deaktivieren

  1. Rechtsklick in der Statusbar auf das „search status“-Symbol (q)
  2. Maus über „Enable“
  3. Haken bei „Compete Rank“ entfernen

Und falls der CR irgendwann mal wichtig wird, mach ich den Haken vielleicht wieder rein. :-)