Der schnelle Meyer und sein Toyota

der-schnelle-meyer-1Tja, der schnellste Flüchtling der DDR in seinem Toyota ist schon einen Beitrag im öffentlich rechtlichen Fernsehen anläßlich des Tages der deutschen Einheit wert.

Herzlichen Dank lieber BR, für diese Geschichte. Das war investigativer Journalismus vom Feinsten. Besonders die Geschichte, wie man als DDR-Bürger zu so einem Toyota kommt, hat mich fasziniert. Toll recherchiert.

der-schnelle-meyer-2Ok, ich hab die Ironie-Tags vergessen – aber all die Menschen, die das gesehen haben, verstehen mich sicherlich. Und vielleicht bringt ihr ja nächstes Jahr mal einen Beitrag über die Flüchtlinge die nicht die schnellsten waren, weil sie sich in der DDR kein Westauto leisten konnten keinen Toyota hatten. Es soll da einige gegeben haben. :-)

Nochmal ganz deutlich – ich hätte eigentlich auch neben den anderen Informationen über den „schnellen Meyer“ schon ganz gern erfahren, was es denn mit dem Toyota so auf sich hatte. :-)